Bürgerkarte

Die Bürgerkarte ist in Österreich eine Technologie der elektronischen Unterschrift. Sie ist eine Kombination aus einem amtlichen elektronischen Ausweis (einer SmartCard, meist der e-card, landläufig dann im Speziellen „Bürgerkarte“ genannt) oder dem Mobiltelefon (als Handy-Signatur) und einem digitalen Zertifikat. Sie findet besonders im E-Government (im elektronischen Verwaltungsverfahren), aber auch bei wirtschaftlichen Vorgängen als Äquivalent zur eigenhändigen Unterschrift Verwendung, und ist dieser als qualifizierte elektronische Signatur gleichgestellt.

Erste und derzeit einzige österreichische Bestätigungsstelle ist A-SIT, eine Kooperation von Finanzministerium, Nationalbank, TU Graz und Bundesrechenzentrum. Die Firma A-Trust, eine Kooperation österreichischer Kammern und Banken, betreut die Bürgerkarte technisch und stellt die digitalen Zertifikate zur Verfügung.

zum Tool

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: