SecureDrop

SecureDrop (englisch ‚Sicherer Einwurf‘) ist eine freie Plattform zur sicheren Kommunikation zwischen Journalisten und Whistleblowern. Die Webanwendung wurde ursprünglich unter dem Namen DeadDrop von Aaron Swartz und Kevin Poulsen entwickelt.

Die erste Instanz der Plattform wurde am 14. Mai 2013 unter dem Namen Strongbox von The New Yorker eingeführt. Nach dem Tod von Aaron Swartz wurde das Projekt im Oktober 2013 von der Freedom of the Press Foundation übernommen und unter dem Namen SecureDrop fortgeführt. Inzwischen gibt es Installationen von verschiedenen Organisationen, darunter sind auch The Guardian, The Washington Post, The Intercept. und der Heise-Verlag.

2016 erhielt SecureDrop den FSF Award.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.