tee (Unix)

tee ist ein Standard-Unix-Kommando. Sein Name leitet sich von dem T-Stück ab, mit dem Klempner eine Abzweigung in eine Leitung einbauen.

Der Befehl liest Daten von stdin und gibt sie nach stdout und in eine (neu anzulegende oder bestehende) Datei aus. Er wird benutzt, um Zwischenergebnisse innerhalb einer Pipe zu erhalten. Diese können zur Fehleranalyse herangezogen oder auch in anderen Pipes weiterverarbeitet werden.

Existenz und Funktionsumfang sowie Verhalten dieses Kommandos wird sowohl durch die Single UNIX Specification (SUS) als auch durch den POSIX-Standard genormt, entsprechend dem IEEE-Standard 1003.1 aus dem Jahr 1990.

Dem Standard gemäß versteht tee zwei Optionen: Mit -a wird an die angegebene Datei angehängt (anstatt eine neue leere Datei zu eröffnen) und mit -i wird das Signal SIGINT ignoriert.

Der Befehl ist auch in den GNU core utilities enthalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.