Tiny Core Linux

Tiny Core Linux (TCL) ist eine minimalistische Linux-Distribution auf Basis von BusyBox und FLTK.

Im Gegensatz zu anderen Distributionen braucht TinyCore nur ein 15 MB großes Installationsmedium.

Tiny Core Linux benötigt mindestens einen Prozessor der i486-Architektur und 46 MB Arbeitsspeicher.

Tiny Core Linux wird komplett in den Arbeitsspeicher geladen und läuft dadurch sehr schnell.

Durch die geringe Größe wird kaum Software mitgeliefert, allerdings kann der Anwender Debian-Pakete in einbindbare SCE-Pakete umwandeln.

Über unser Projekt

Unser Ziel ist die Entwicklung eines nomadischen, ultra-kleinen, grafischen Desktop-Betriebssystems, das von CD-ROM, USB-Stick oder von einer Festplatte aus starten kann.

Der Desktop bootet extrem schnell und kann zusätzliche Anwendungen und Hardware der Wahl des Benutzers unterstützen.

Während sich Tiny Core immer im RAM befindet, können sich zusätzliche Anwendungserweiterungen entweder im RAM befinden, von einem persistenten Speichergerät bereitgestellt oder in einem permanenten Speichergerät installiert sein.

Wir laden interessierte Benutzer und Entwickler ein, Tiny Core zu erkunden. In unseren Foren haben wir ein offenes Entwicklungsmodell.

Wir fördern Community-Einbindung und Community-basierte Anwendungserweiterungen.

Jeder kann zu unserem Projekt beitragen, indem er seine bevorzugte Anwendung oder Hardware-Unterstützung in Tiny Core einbaut. Das Tiny-Core-Linux-Team besteht derzeit aus acht Mitgliedern, die die Foren durchforsten, um Fragen zu beantworten, die beim Paketieren neuer Erweiterungen helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.