Webserver mit Xampp

Wer Software für das Web entwickelt oder eine Website erstellen möchte, braucht eine Testumgebung die nicht von draußen zugänglich ist, aber alle notwendigen Tools umfasst.

Eine solche Entwicklungsumgebung bietet XAMPP von Apache Friends.

Ein XAMPP-Server lässt sich mit einer einzigen ausführbaren Datei schnell und unkompliziert als lokales Testsystem unter Linux, Windows und Mac OS X installieren.

Das Software-Paket enthält dieselben Komponenten, die auch auf gängigen Webservern zum Einsatz kommen.

Entwickler haben so die Möglichkeit, Projekte lokal zu testen und bequem auf Produktivsysteme zu übertragen.

XAMPP bietet sich jedoch nicht als öffentlicher Server an, da zugunsten eines einfach zu bedienenden Systems Einschränkungen bezüglich der Sicherheit bewusst in Kauf genommen wurden.

Test-Server für Websites

Als lokal eingesetztes Tool ist XAMPP für das Aufsetzen von Websites gedacht.

Dabei ist es egal, ob man zum Beispiel Drupal, Joomla, MediaWiki oder WordPress installiert, um eine Site zu erstellen und zu testen.

Natürlich lassen sich so auch ergänzende Tools auf ihre Funktionalität prüfen.

Alternativen zu XAMPP

Sollte es Probleme mit XAMPP geben gibt es Alternativen.

Sollte einem XAMPP einem nicht liegen, dann sind die Alternativen natürlich auch interessant.

Hier liegt der Schwerpunkt auf Apache, PHP und MySQL unter Windows

NameURL
MampsServerhttps://www.mamp.info/de/
Xampphttps://www.apachefriends.org/de/
PHPTriadhttp://sourceforge.net/projects/phptriad/
BigApachehttp://sourceforge.net/projects/bigapache/
EasyPHPhttp://www.easyphp.org/

XAMPP installieren

  1. Download:
    XAMPP wird vom Non-Profit-Projekt Apache Friends zur Verfügung gestellt.
    Versionen mit PHP 5.6 oder 7 stehen unter www.apachefriends.org/de/download.html kostenlos zum Download bereit.
  2. Exe-Datei ausführen:
    Wurde das Software-Bundle heruntergeladen, starten Sie die Installation durch einen rechts klick und wählen dann „Als Administrator ausführen“ aus.
  3. UAC deaktivieren:
    Auch die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) kann die XAMPP-Installation stören, da Schreibrechte auf dem Laufwerk C:\ limitiert werden.
    Wie sich die UCA vorübergehend deaktivieren lässt, erfahren Sie auf den Windows-Support-Seiten von Microsoft.
  4. Setup-Wizard starten:
    Nachdem Sie die .exe-Datei ausgeführt haben, erscheint der Startbildschirm des XAMPP-Setup-Wizard.
    Klicken Sie auf „Next“, um die Installationseinstellungen zu konfigurieren.
  5. Auswahl der Software-Komponenten:
    Unter „Select Components“ haben Sie die Möglichkeit, einzelne Komponenten des XAMPP-Software-Bundles von der Installation auszuschließen.
    Für einen lokalen Testserver empfehlen ich die Standardeinstellung, bei der alle verfügbaren Komponenten installiert werden.
    Bestätigen Sie Ihre Wahl durch einen Klick auf „Next“.
  6. Wahl des Installationsverzeichnisses:
    Im nächsten Schritt haben Sie die Möglichkeit, das Verzeichnis zu wählen, in dem das Software-Paket installiert werden soll.
    Entscheiden Sie sich für die Standardeinstellung, wird ein Ordner mit dem Namen XAMPP unter C:\ erstellt.
    Wenn Sie die Software auf einen anderen Pfad Installieren möchten sollten Sie zuvor sicherstellen das die benötigten Zugriffsrechte für den von ihnen gewählten Pfad vorhanden sind ansonst könnte es zu Problemen kommen.
  7. Installationsprozess starten:
    Wurden alle Voreinstellungen getroffen, starten Sie die Installation.
    Der Setup-Wizard entpackt nun die ausgewählten Komponenten und legt Sie im Zielverzeichnis ab.
    Dieser Prozess kann einige Minuten in Anspruch nehmen.
    Der Fortschritt der Installation wird Ihnen in Form eines grünen Ladebalkens angezeigt.
  8. Firewall-Einstellungen treffen:
    In der Regel werden Sie während des Installationsprozesses darauf hingewiesen, dass die XAMPP-Komponente Apache von Ihrer Firewall blockiert wurde.
    Nutzen Sie die entsprechenden Check-Boxen, um die Kommunikation des Apache-Servers für Ihr privates Netzwerk oder ein Arbeitsnetzwerk freizugeben.
    Beachten Sie, dass eine Freigabe in öffentlichen Netzwerken für den XAMPP-Server nicht empfohlen wird.
  9. Installation abschließen:
    Wurden alle Komponenten entpackt und installiert, schließen Sie den Setup-Wizard mit einem Klick auf „Finish“ ab.
    Belassen Sie das Häkchen in der entsprechenden Check-Box, um das XAMPP-Control-Panel im Anschluss an die Installation zu öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.