WildFly

Der WildFly Application Server (vor Version 8 bekannt unter JavaBeans Open Source Software Application Server, kurz JBoss Application Server oder JBoss AS, oder einfach JBoss) ist die Implementierung eines Anwendungsservers nach dem Java-EE-Standard und Teil des JBoss Middleware-Frameworks. Wildfly wird in der Programmiersprache Java geschrieben und ist plattformunabhängig.

Die Arbeit an der Software wurde im Jahre 2000 begonnen und erreichte im Juli 2004 mit der Zertifizierung nach der Compatibility Test Suite für die J2EE 1.4 von Sun einen wichtigen Meilenstein. Somit war WildFly der erste zertifizierte Open-Source-Applikationsserver. Im Jahr 2006 übernahm der Linux-Distributor Red Hat die Firma JBoss Inc. für eine Summe von 420 Millionen US-Dollar.

Mit der Version 8.0 wurde WildFly offiziell für die 2013 erschienene Java-EE 7 (Voll- und Web-Profil) zertifiziert. Als Java Persistence API Implementierung kommt Hibernate zum Einsatz.

Red Hat bietet kommerzielle Unterstützung für eine von WildFly abgeleitete Version JBoss Enterprise Application Platform (JBoss EAP). Die aktuelle Version 7 wurde im Juni 2016 veröffentlicht und basiert auf Wildfly 10.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.